Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Qualifizierungen

Digitale Patin

Sie haben Interesse an der Digitalisierung und Erfahrungen im Umgang mit dem Smartphone/Tablet? Darüber hinaus würde es Ihnen Freude bereiten, Ihre Kenntnisse mit anderen zu teilen und gemeinsam Neues auszuprobieren? Werden Sie Digitale Patin!

Wir schulen Sie in organisatorischen, inhaltlichen und didaktischen Themen und begleiten Sie auf dem Weg zur Digital-Trainerin. So dass Sie innerhalb der LandFrauen wie auch im Ort/in der Gemeinde oder Ihrem persönlichen Wirkungskreis selbstständig Grundlagenschulungen zum Umgang mit dem Smartphone/Tablet, digitale Nachmittage, Stammtische o. ä. anbieten können.
Außerdem erwartet Sie ein stetig wachsendes Netzwerk an Digitalen Patinnen, die sich gegenseitig unterstützen. Um alle Kursteilnehmerinnen zu einem regelmäßigen Erfahrungsaustausch zusammenzubringen und Informationen zu neuen, interessanten Themen zu vermitteln, findet zusätzlich zum regulären Schulungsangebot jährlich ein Netzwerktreffen inkl. Fortbildung statt.

Die Ausbildung zur „Digitalen Patin“ umfasst zwei halbtägige Veranstaltungen und wird mit Mitarbeitern des Breitband-Kompetenzzentrums Schleswig-Holstein (BKZSH) durchgeführt.

Schulungstermine

17.06. und 24.06.2024 in Neumünster

Informationen zur Qualifizierung & Anforderungen
Anmeldung Neumünster


Büro-AgrarFachFrau

Der LandFrauenVerband Schleswig-Holstein e.V. führt in Kooperation mit der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein seit dem Winterhalbjahr 2003/2004 Qualifizierungen zur „BüroAgrarFachFrau“ durch. Ziel des Projektes ist es, Frauen auf landwirtschaftlichen Betrieben einen inhaltlich weit gefächerten Einblick in das Büromanagement eines landwirtschaftlichen Betriebes zu geben.

Grundlage bei der Konzipierung ist, nicht nur spezialisiertes Wissen weiterzugeben, z. B. ausgerichtet auf die Arbeit in Milchviehbetrieben. Vielmehr ist diese Maßnahme in seinen Inhalten weit gefächert.

Im ersten Block, der insgesamt ca. 100 Stunden umfassenden Ausbildung, dreht sich alles um rechtliche Grundlagen, wie Arbeits- oder Vertragsrecht, sowie Buchführung und Steuerrecht, der zweite Block bildet das Thema Datenverarbeitung sowie die Büroorganisation, mit dem Ziel, das „Agrar-Büro“ als zentrale Schaltstelle eines gut funktionierenden Betriebes zu gestalten. Im mittleren Teil dreht sich alles um Buchführung und Steuerrecht. Und der größte und abschließende Block bilden die vielfältigen Förderungs- und Verwaltungsaufgaben in der Landwirtschaft.

Der Kurs findet einmal wöchentlich in der Zeit von 09.30 – 15.00 Uhr statt.
Grundsätzlich sollen mit der Qualifizierung zwei Dinge erreicht werden.
Erstens: Es sollen fundierte Grundlagen für die spezifischen Erfordernisse eines landwirtschaftlichen Betriebes vermitteln werden, die man so, durch die Hilfsmittel der VHS oder des Eigenstudiums schwer erlernen kann.
Und zweitens soll den Frauen in landwirtschaftlichen Betrieben der Anstoß gegeben werden, sich stärker in das Management des Betriebs mit einzubringen.

Bei regelmäßiger Teilnahme wird die Qualifizierung durch ein Zertifikat bestätigt.

Schulungsorte sind bei entsprechender Anmeldezahl Bredstedt, Bad Segeberg, Osterrönfeld.

Interessensbekundung 2025

Unterrichtsplan


Netzwerktreffen der Kräuter-Qualifizierten

Freitag, 20. September 2024
10:00 - 17:00 Uhr

Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume, Flintbek


Die Welt der heimischen Kräuter ist sehr vielfältig, doch welche Bedeutung haben diese Kräuter für die biologische Vielfalt? Und warum ist biologische Vielfalt so wichtig? Mit unserem Kräuterwissen können wir dazu beitragen, die biologische Vielfalt in Schleswig-Holstein zu fördern und gleichzeitig andere dafür gewinnen, sich für den Schutz der Biodiversität einzusetzen. Ideen, wie uns das gelingen kann, wollen wir beim diesjährigen Netzwerktreffen gemeinsam entwickeln. Gleichzeitig dient dieses Netzwerktreffen dem Erfahrungsaustausch und der Vorbereitung des nächsten großen Kräutertags in 2025.

Schwerpunkte

  • Kräuter und ihre Bedeutung für die biologische Vielfalt
  • Mit Kräuterwissen Vielfalt gestalten und schützen
  • Ideenentwicklung zur Vorbereitung des großen Kräutertags 2025

Detailierter Ablauf zum Download

!Teilnahmekreis: NUR Absolventinnen und Absolventen der Qualifizierung Kräuterkunde!
 

Leitung:
Dr. Astrid Hadeler, im Auftrag des Bildungszentrums für Natur, Umwelt und ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein
Dr. Gaby Brüssow-Harfmann, LandFrauenVerband Schleswig-Holstein e. V., Rendsburg
Elisabeth von Meltzer, Projektkoordination Bildungsinitiative Biodiversität, Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume (BNUR), Flintbek

Teilnahmebeitrag: 30 € inkl. Verpflegung in den Kaffeepausen Es kann ein Mittagessen in der LfU/LLnL-Kantine eingenommen werden (Selbstzahlerinnen und Selbstzahler).

Zur Anmeldung

Teilnahmebedingungen

Anmeldeschluss
Bitte melden Sie sich möglichst bis Freitag, 6. September 2024 an.


Qualifizierung Kräuterkunde

Mai bis Oktober, 8 Termine
jeweils mittwochs von 9:30 bis 17:00 Uhr an verschiedenen Orten in Schleswig-Holstein

In diesem Lehrgang wird den Teilnehmenden ein umfangreiches Wissen über die Welt der Kräuter vermittelt. Es werden sowohl kultivierte, im Garten gedeihende Kräuter als auch heimische Wildkräuter vorgestellt, die noch in der freien Natur zu finden sind. Ihre Bedeutung für die biologische Vielfalt wird dabei ebenfalls thematisiert. Neben dem Erkennen, Bestimmen, Nutzen und Konservieren von Kräutern stehen methodische Kenntnisse zur Wissensvermittlung sowie Naturschutzbestimmungen und Wissenswertes über rechtliche Rahmenbedingungen für Vorträge, Führungen und Kochkurse auf dem Programm.

Schwerpunkte

  • Heimische Wildkräuter kennen- und bestimmen lernen
  • Kochen und Heilen mit und Konservieren von Kräutern
  • Erwerb von didaktisch-methodischen sowie rechtlichen Kenntnissen

Teilnahmekreis
Interessierte

Beginn und Ort
Mai 2025, Bildungszentrum für Natur, Umwelt und ländliche Räume, Flintbek

Leitung
Dr. Astrid Hadeler im Auftrag des Bildungszentrums für Natur, Umwelt und ländliche Räume
Dr. Gaby Brüssow-Harfmann, LandFrauenVerband Schleswig-Holstein e.V.


Fortbildungen für Absolventinnen der Qualifizierungen

Versand von Einladungen und Programm erfolgt per E-Mail direkt an die Absolventinnen